Eine Portion “Nock-Prosciutto”, bitte!

766 views

Warning: fopen() [function.fopen]: SSL operation failed with code 1. OpenSSL Error messages: error:14077410:SSL routines:SSL23_GET_SERVER_HELLO:sslv3 alert handshake failure in /kunden/98638_9020/rp-hosting/3/3/wp-content/plugins/anexia/includes/AnexiaTemplateFunctions.php on line 93

Warning: fopen() [function.fopen]: Failed to enable crypto in /kunden/98638_9020/rp-hosting/3/3/wp-content/plugins/anexia/includes/AnexiaTemplateFunctions.php on line 93

Warning: fopen(http://is.gd/api.php?longurl=http://blog.badkleinkirchheim.at/de/immer/essen-trinken/eine-portion-nock-prosciutto-bitte) [function.fopen]: failed to open stream: operation failed in /kunden/98638_9020/rp-hosting/3/3/wp-content/plugins/anexia/includes/AnexiaTemplateFunctions.php on line 93

Warning: fgets(): supplied argument is not a valid stream resource in /kunden/98638_9020/rp-hosting/3/3/wp-content/plugins/anexia/includes/AnexiaTemplateFunctions.php on line 94

Warning: fclose(): supplied argument is not a valid stream resource in /kunden/98638_9020/rp-hosting/3/3/wp-content/plugins/anexia/includes/AnexiaTemplateFunctions.php on line 95

Man kann Menschen in zwei unterschiedliche Gruppen einteilen. Die einen, die das Fett beim Schinken dran lassen und die anderen, die es chirurgisch entfernen. Ich zähle mich grundsätzlich zur ersten Kategorie. Es gibt aber auch Fälle wo ich geradezu ein Massaker auf meinem Teller anrichte und den Schinken bis aufs Unkenntliche zerpflücke.

Prosciutto aus dem Supermarkt wäre hierzu ein gutes Beispiel. Man kauft einen teuren Prosciutto, der im Laden deliziös aussieht und kaum hat man ihn im Mund, verdirbt einem der glibbrige und zähe Fettrand den ganzen Appetit. Deshalb bleibt einem nichts anderes übrig als diesen Rand zu entfernen und plötzlich wird aus der vormals großen Portion Prosciutto ein kleines Häufchen.
Bis vor kurzem dachte ich, ich müsste mit diesem Umstand leben und auf den nächsten Italien Urlaub warten, um in einer Taverne wieder einmal qualitativ hochwertigen Prosciutto zu bekommen. Ich fand diese Delikatesse jedoch früher als erwartet und das nicht in einer urigen Taverne in der Toskana, sondern in einer noch urigeren Skihütte in Bad Kleinkirchheim.

Brentlerhütte

Abseits der “Party-Skihütten” ist die Brentlerhütte ein echter Geheim-Tipp für Feinschmecker. Die Spezialität des Hauses ist der selbst gemachte “Nock-Prosciutto”. Ein Teller Prosciutto besteht aus einem großen Stück selbst gebackenem Brot, frisch geriebenem Krenn und natürlich einer großen Portion dünn aufgeschnittenem Prosciutto.
Wie mir der Wirt und Bauer Werner Hinteregger erzählte, stammt das Fleisch von seinen eigenen Schweinen die über 3-4 Jahre auf 300 kg gezüchtet werden. Aufgrund dieser Tatsache ist der Fettrand zart und zerschmilzt regelrecht wie Butter auf der Zunge.

Brentlerhütte

Wenn Ihnen jetzt schon das Wasser im Mund zusammen gelaufen ist, sollten sie den original “Nock-Prosciutto” bei einem Besuch der Brentlerhütte ausprobieren.

Öffnungszeiten: Ganzjährig geöffnet, immer dann wenn die Brunachbahn ebenfalls in Betrieb ist.
Info: Die Brentlerhütte befindet sich auf halber Strecke des Priedröfliftes.
Nähere Informationen direkt bei Werner Hinteregger Tel. +43(0)4240/262 od. +43(0)664/4300564


Schreiben Sie einen Kommentar


Als E-Mail versenden