Markus Gubert – Er lebt für den Radsport

1,226 views

Und seit der Begegnung mit Markus Gubert, einer der Initiatoren, bin ich vom Radsport mehr als begeistert. Seit vielen Jahren widmet er sich voll Elan und Eifer dem Radsport. Gemeinsam mit Heinrich Benthen, Gebhard Pertl, Gerhard Pertl, Bernd Schmölzer und Norbert Unterköfler gründet er 1998 den Radclub Feld am See. Bei Radrennen im In- und Ausland ist er stets mit dabei.

Markus 1

Egal ob bei Regen oder Schnee, täglich setzt er sich für mehrere Stunden aufs Rad. Im Vorjahr legte er insgesamt 12.726 km zurück. Auch hält er sich an einen strikten Ernährungsplan. Disziplin und Durchhaltevermögen sind daher oberstes Gebot im Radsport. Und dieser Ehrgeiz machte sich bezahlt. Alleine im Vorjahr ist die Medaillenbilanz beeindruckend. Neben zwei ersten und einem zweiten Platz bei der Kärntner Meisterschaft erreichte er den zweiten Platz beim LeGrand-Cup. Beim Assetlinecup holte er sich den Gesamtsieg. Auch die Clubmeisterschaft konnte er für sich entscheiden. Bei der österreichischen Meisterschaft fuhr er mit einem achten und einem elften Platz ebenfalls vorne mit.

Markus 2

Trotz intensiven Trainings ging es auch auf der Karriereleiter steil bergauf. Nach abgeschlossener Schlosserlehre bildete er sich laufend weiter. Er holte die Matura nach und arbeitet heute als Produktionsleiter bei der RHI in Radenthein. Nebenbei gründete er eine Familie und baute ein Haus. Die Idee des Obmanns des Radclubs Feld am See Norbert Unterköfler, den Kärnten Radmarathon in Bad Kleinkirchheim zu organisieren, unterstützte er von der ersten Minute. Bereits die Premiere erwies sich als großer Erfolg. Über zweihundert Pedalritter nahmen an der Sportveranstaltung teil.

Markus 3

Die Zahl der Teilnehmer stieg auf unglaubliche 800. Viele davon reisten aus dem Ausland an. Und das nicht nur aus den Nachbarländern Italien, Slowenien und Kroatien. Auch andere Nationen wie Ungarn, England, Bosnien Herzegowina, Kroatien, Liechtenstein, Tschechien, Slowakei, Holland, Deutschland und sogar die USA waren vertreten. Die Vorbereitungen und Planungen für den dritten Radmarathon in Bad Kleinkirchheim laufen bereits. Schon jetzt gilt der Kärnten Radmarathon in Bad Kleinkirchheim als Fixtermin für Radsportler aus dem In- und Ausland.

Markus 4

Sein größtes Anliegen ist die Jugendförderung. Mit Trainingslagern und durch Kooperationen mit Sportlehrer versucht Markus Gubert die Jugend für den Radsport zu begeistern. Mit dem Kärnten Radmarathon Bad Kleinkirchheim hat er bereits einen Meilenstein in der Radsportszene gesetzt. Mit ihm hat der Radsport eine Zukunft.


Schreiben Sie einen Kommentar


Als E-Mail versenden