Sinniges erspüren

540 views

Gegenüber der Therme St. Kathrein mitten im  Zentrum Bad Kleinkirchheims liegt ein Kurpark der besonderen Art. Besucher werden hier nicht nur zum Spazierengehen eingeladen. Der Wasserix-Sinnespark „Amistad“ aufgeteilt in einen Spiel-Erlebnisbereich und in einen Kur-Entspannungsbereich bietet Natur- und Sinneserfahrung für Jung und Alt.

Sinnespark

Während die Kleinen mit dem Element Wasser experimentieren, im Wald auf Baumstämmen balancieren oder sich am Gerätespielplatz nach Herzenslust austoben können, liegen Mama und Papa in der Zwischenzeit gemütlich in einer der Holzhängematten, die überall im Park zum Entspannen einladen.

… ich ziehe meine Schuhe aus und begebe mich  „barfußelnd“ auf Entdeckungstour durch den Park.  Denn das hier ist schließlich ein Sinnespark und ich will mit Hilfe der vielen Kunst- und Naturobjekte meine 5 Sinne heute bewusst gebrauchen.

Im Walderlebnisbereich mache ich es mir erst einmal in einer der Hängematten bequem, schließe die Augen – lausche dem Rascheln der Blätter, dem Pfeifen der Vögel und dem Rauschen des kleinen Baches. Ich öffne meine Augen wieder, blicke in die Baumkronen und betrachte das Farbwechselspiel zwischen Sonne und Schatten.

Der „Barfußweg“ ist meine nächste Station -  er schlängelt sich quer durch den Kurbereich und lässt die Füße unterschiedliche Untergründe erspüren. Von Rindenmulch -  hmmmm wie der in der Sonne duftet -  bis hin zu Sand und verschieden  großen Steinen. Manche Felder werden fast zur Herausforderung für meine Fußsohlen.

Barfußweg

Der Weg führt mich weiter zum „Schneckenhaus“ ein Kunstwerk aus Marmor zum In sich gehen. Ich lasse meinem „Inneren Kind“ freien Lauf und krieche hinein. Der Stein fühlt sich, von der Sonne erwärmt, sehr angenehm samtig an und die Akustik ist beeindruckend.  … unbedingt selbst Ausprobieren!

Am Ende meines Ausflug ins Reich der Sinne, spendet der Trinkbrunnen mit seinem reinsten Bergquellwasser Erfrischung pur.

Viel Spaß beim Entdecken der sinnigen Seiten des Lebens!


Schreiben Sie einen Kommentar


Als E-Mail versenden